Aktuelles / Neuigkeiten

12. Juni 2020
Rund 4000 PS vor dem BSZ





Der Parkplatz vor dem Beruflichen Schulzentrum Vogtland in Reichenbach bot am 12.06.2020 einen ganz besonderen Anblick, denn anlässlich des letzten Schultages in der Berufsschule präsentierten 27 angehende Landwirte und Landwirtinnen ihre Traktoren. „Wir sind Landwirte!“, das zeigten und sagten die jungen Menschen mit Stolz! Ihre Ausbildungsunternehmen stellten ihnen die Traktoren für diese Tradition zur Verfügung. Der Stärkste hatte eine Leistung von 460 PS.

Die „ehemaligen“ Schülerinnen und Schüler eigneten sich in der Berufsschule die theoretischen Grundlagen für den Beruf an. Doch besonders wichtig war der Austausch untereinander. Auch von Unternehmen der Region Zwickau lernen, ist ein wichtiger Teil der Ausbildung.

Und während der Zeit in der Berufsschule wurde Praxis groß geschrieben. Deshalb führten die Auszubildenden verschiedene Exkursionen in die eigenen Ausbildungsunternehmen durch. So präsentierte der angehende Landwirt Chris Volkmann selbst seinen Familienbetrieb, den er später einmal übernehmen wird und gab sein Fachwissen im Bereich Tierbeurteilung und Zucht weiter. Chris sammelte im Rahmen einer Schulung zu den Themen Vorbereitung, Schau und Fütterung internationale Erfahrungen in Belgien.

Selbst bei regionalen Wettbewerben, wie dem Melkwettbewerb, waren die Landwirte vertreten und belegten erste Plätze. Die Unternehmen glauben an ihre angehenden Fachkräfte. Mit der Teilnahme an diesen Wettbewerben bereiteten sich die Azubis durch diese prüfungsähnlichen Situationen auf die Abschlussprüfung vor.

Die theoretische Abschlussprüfung liegt bereits hinter ihnen. Nun heißt es noch einmal Endspurt für den praktischen Ausbildungsbereich. Das BSZ, im Besonderen die Lehrinnen und Lehrer vom Bereich Landwirtschaft, wünschen den Landwirt/-innen alles Gute für ihren privaten und beruflichen Lebensweg.



Zurück zur Übersicht